Vladimir Khinganskiy
geboren in Aginskoje (Russland)

Studierte Tanzpädagogik und Choreo- grafie an der Ostsibirischen Hochschule für Kultur. Zeitgleich war er Balletttänzer am Staatstheater in Ulan Ude mit Lehrauftrag an der Staatl. Ballettschule. Danach studierte er Ballettpädagogik und Ballettregie an der Moskauer Hochschule für Theaterkunst (GITIS). Es folgten Choreografien für Ballettaufführungen in Perm, Ulan-Ude und Moskau. 1990 wurde er als jüngster in der gesammten UdSSR Ballettdirektor und Chefchoreograf an der Staatsoper Odessa . Als Choreograf
beteiligt an Tanz / Ballettproduktionen sowie in Film, Fernsehen und im Schau- spielhaus. Seit 1994 ist er in Deutschland und arbeitet als Ballettmeister, Choreo- graf und Tanzpädagoge. Von 1999 bis 2008 künstlerische Leitung des Central Theater Esslingen und Tanzcompany Centraltheater. Von 2002 bis 2004 Balletttrainer beim „Phantom der Oper“ im Apollo-Theater, Stuttgart. Seit 2002 Dozent für Tanz an der Theaterakademie in Stuttgart. Seit 2001 eigene Ballettschule Khinganskiy in Esslingen (seit 2008 in neuen Räumen des ehemaligen Kinos „Scala“). 2008 Gründung der Tanz-Theater Company Khinganskiy.